6.10.2014

Integrative Berufsausbildung

In der Integrativen Berufsausbildung stehen den Jugendlichen zwei Wege offen:

  • Berufsausbildung in einem Lehrberuf mit einer um bis zu zwei Jahren verlängerten Lehrzeit. Der Abschluss erfolgt mit einer Lehrabschlussprüfung.
  • Berufsausbildung in einer Teilqualifikation eines Lehrberufes mit Fokus auf die Praxis. Zeitdauer: ein bis drei Jahre. Der Abschluss erfolgt mit einer Abschlussprüfung. 

Bei beiden Ausbildungswegen ist der Besuch einer Berufsschule vorgesehen. Es geht jeweils um eine individuelle Adaptierung der Lehrausbildung, entsprechend den Möglichkeiten und Bedürfnissen der Jugendlichen. Durch die verlängerte Lehrzeit haben die jungen Leute mehr Zeit zum Erlernen des Lehrstoffes.

Das Team der Berufsausbildungsassistenz steht ihren Schützlingen auch beim Lernen und in der Berufsschule zur Seite!

Logo Büro für Berufsintegrationsprojekte © Büro für Berufsintegrationsprojekte, Hohenems, Büro für Berufsintegrationsprojekte, Hohenems

Kontakt

Büro für Berufsintegrationsprojekte Öhe GmbH
Markus-Sittikus-Straße 20
6845 Hohenems
Telefon 05576/42423


Publikationen

Die AK Vorarlberg stellt Ihren Mitgliedern zahlreiche kostenlose Infobroschüren zur Verfügung.

Lehrlings- und Jugendabteilung

Lehrlinge, Praktikanten, Schüler und arbeitslose Jugendliche werden von der Lehrlings- und Jugendabteilung der AK Vorarlberg beraten.

Checkliste

Wenn du diese Checkliste abhaken kannst, bist du gut gerüstet für deine Zeit als Lehrling.

Zum Seitenanfang