Auflösung des Lehrverhältnisses

Probleme in der Lehre? Wir helfen dir weiter!

Probleme in der Lehre kann es geben, doch bevor dich deine Arbeit krank macht oder du die Lehre abbrichst, solltest du etwas an der Situation ändern.

Wie du am besten vorgehst, erklärt dir dieses Video:


TIPP

Damit es nicht erst soweit kommt, hilft dir das Lehrlingscoaching. Melde dich bei uns, wir vermitteln dich gerne weiter!

Rechtlicher Rahmen zur Endigung bzw. Auflösung eines Lehrverhältnisses

Ein Lehrverhältnis endet normalerweise

  • mit dem im Lehrvertrag vereinbarten Zeitpunkt oder
  • mit der schon vorher positiv absolvierten Lehrabschlussprüfung (dein Lehrverhältnis endet dann mit dem darauf folgenden Sonntag).

Andere Möglichkeiten der Auflösung:

Auflösung während der Probezeit
Du oder dein Lehrberechtigter können das Lehrverhältnis jederzeit ohne Angabe von Gründen auflösen.

Einvernehmliche Auflösung
Diese Möglichkeit kann gewählt werden, wenn sowohl du als auch dein Lehrberechtigter das Lehrverhältnis auflösen wollen. Dazu ist allerdings eine so genannte Belehrung durch die Lehrlings- und Jugendabteilung der AK notwendig. Du wirst in einem Gespräch über die Vorteile und Nachteile der Auflösung informiert.

Entlassung
Dein Lehrberechtigter kann das Lehrverhältnis aus wichtigen Gründen vorzeitig auflösen, z.B. bei

  • Diebstahl
  • nicht erlaubtem Verlassen des Arbeitsplatzes
  • unentschuldigtem Fernbleiben von der Berufsschule
  • Verrat eines Dienstgeheimnisses oder
  • Pflichtverletzungen trotz mehrmaliger Ermahnung (dazu zählt auch mehrmaliges Zuspätkommen)

Austritt
Auch du bist berechtigt, das Lehrverhältnis aus folgenden Gründen vorzeitig aufzulösen:

  • wenn du deine Lehrlingsentschädigung nicht bekommst
  • aus gesundheitlichen Gründen
  • wenn du geschlagen oder erheblich beleidigt wirst
  • wenn du nicht nach den Ausbildungszielen ausgebildet wirst
  • wenn du deinen Lehrberuf aufgeben möchtest usw.

Ausbildungsübertritt
Von dir oder von deinem Lehrberechtigten kann das Lehrverhältnis unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zum Ende des zwölften Monats des ersten Lehrjahres oder zum Ende des 24. Monats des zweiten Lehrjahres außerordentlich aufgelöst werden. Der Lehrberechtigte muss zu dieser Art der Auflösung ein bestimmtes  erfahren (Mediationsverfahren) einhalten.

WICHTIG

In jedem Fall muss die vorzeitige Auflösung des Lehrverhältnisses schriftlich erfolgen. Bei Lehrlingen, die noch nicht volljährig sind, ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters (der Eltern) erforderlich.


Das Formular für eine vorzeitige Auflösung des Lehrverhältnisses kannst du bei uns anfordern: lehrlingsabteilung@ak-vorarlberg.at.

Wir helfen dir weiter!

Wenn es zu einer vorzeitigen Auflösung deines Lehrverhältnisses kommt, solltest du vorher immer Kontakt mit der der Lehrlings- und Jugendabteilung der AK aufnehmen (T 050/258-2300 oder lehrlingsabteilung@ak-vorarlberg.at).

Unsere Beratung ist anonym, vertraulich und kostenlos. Es passiert nichts ohne deine Zustimmung!

Melde dich auch unverzüglich bei uns, wenn du unberechtigt entlassen wurdest. Wir werden dann gemeinsam mit dir die optimale Lösung erarbeiten bzw. dir zu deinen Ansprüchen verhelfen.

Lehrlingscoaching

Bietet Unterstützung beim Auftreten von Problemen während der Lehre, im Ausbildungsbetrieb oder in der Berufsschule.

Sprechstunden

Wie in unserer Zentrale in Feldkirch kannst du dich auch bei unseren Sprechstunden von unseren Referenten vertraulich und kostenlos beraten lassen.

Verwandte Links

Zum Seitenanfang